• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Auch heuer wird es Zuckerrüben geben

am .

Rail Cargo Hungaria Zrt. hat am Jahres-Zuckerrübentender der Magyar Cukor Zrt. – mit Speditionsfrachtzahlung – erneut erfolgreich teilgenommen.

Lippai Viktor, früherer Leiter der innerhalb der Organisation Vertrieb der RCH tätigen Business Unit MACE hat mitgeteilt, Rail Cargo Hungaria ist nach mehreren Verhandlungsrunden gelungen mit der Magyar Cukor Zrt. sowohl über die Preise als auch über die operative Leistungsqualität zu vereinbaren. Dies hat ermöglicht, dass die Rail Cargo Hungaria Zrt. wieder die entscheidende Mehrheit der Beförderungsaufgaben der bereits traditionellen Zuckerrübenkampagne gewonnen hat. Der diesjährige Tender hat die Gesellschaft vor zahlreiche neue Herausforderungen gestellt, letztendlich ist es doch gelungen, eine für beide Parteien akzeptable Vereinbarung abzuschließen.

Die Kalkulation der bevorstehenden Kampagne hat außerordentlichen Weitblick von den in den Organisationen Produktion und Vertrieb tätigen, die Angebote erstellenden Mitarbeitern der RCH erfordert. Einerseits werden die üblichen, gut etablierten Beförderungswege durch die von der Eisenbahninfrastruktur-Kapazitätsverteilungsfirma Vasúti Pályakapacitás-elosztó Kft. in Aussicht gestellten Streckensperren im Zuge der Kalkulation auf unabsehbare Weise geändert. Andererseits ist die Kapazität an Ea-Wagen infolge des Zusammenwirkens der in Ungarn beginnenden Infrastrukturentwicklungen und der ebenfalls stark zunehmenden Rohstoffverkehre knapp geworden. Drittens ist der Straßentransport bei den inländischen Relationen der Zuckerrübenbeförderung in einigen – zum Glück im Moment noch geographisch gut abgrenzbaren – Regionen wettbewerbsfähig geworden, wo es keine wesentlichen Unterschiede zwischen den Kosten des Straßentransports und der Schienenbeförderung gibt.

Dank der langjährigen Zusammenarbeit und der sich daraus ergebenden Erfahrungen wurde eine mehrschichtige, äußerst stabile Beziehung zwischen dem Kunden und der Rail Cargo Hungaria ausgebaut. Im Zuge der Verhandlungen haben die Parteien entschlossen die Möglichkeit gesucht, zu einer, für jeden annehmbaren Lösung zu kommen, obwohl jeder sein eigenes Interesse sehr ausdrücklich vertreten hat.

Lippai Viktor sieht die wirkliche Stärke der Rail Cargo Hungaria Zrt. in den guten Kundenbeziehungen der Gesellschaft. Diese Beziehungen ermöglichen der Gesellschaft die langfristigen – der Zuckerrübenkampagne ähnlichen – langjährigen Projekten, denen der Erfolg des Unternehmens zu verdanken ist, weiterhin mit besonderer Aufmerksamkeit und Sorgfalt zu behandeln und diese im von Jahr zu Jahr immer schärfer werdenden Wettbewerb am Beförderungsmarkt erfolgreich zu verteidigen.

Für die Kundenkontakte dieser Art ist es typisch, dass alle Mitarbeiter, die auf den diversen Unternehmensebenen von der Erhebung und der Projektplanung bis zur Erstellung der Kalkulationen und der Abwicklung tätig sind, alles für das erfolgreiche Endergebnis tun.